IPS auf der EENA Conference 2016


Die alljährliche Konferenz der European Emergency Number Association fand heuer vom 06.-08. April in Prag statt. Unter den 600 Teilnehmern aus mehr als 50 Staaten befanden sich neben Vertretern verschiedenster Einsatzorganisationen ebenso auch Behördenvertreter, Forscher und Repräsentanten der Industrie. In den Eröffnungs- und Schlussplenarsektionen sowie in den beiden parallel abgehaltenen Vortragssektionen wurden hochaktuelle Themen von der Rolle der Sozialen Medien während der Terroranschläge in Paris bis zu den Aufgaben von Rettungsorganisationen im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise intensiv diskutiert. Großes Interesse im Publikum fanden die neuesten Trends zum Thema „Advanced Mobile Location“ und die in diesem Kontext vorgestellten Funktionen von Google zur Optimierung der Positionsdatenübermittlung in Notfällen. In den Schauräumen des Ausstellungsbereichs präsentierten sich auch mehrere Hersteller von Drohnen, die neue Anwendungen und den Nutzen von luftgestützten UAV-Systemen in verschiedenen Einsatzszenarien vorstellten, was zu großer Resonanz und angeregten Diskussionen unter den Konferenzteilnehmern führte. ​Auch auf der EENA Conference 2016 wurde wieder deutlich, dass die neuesten technischen Entwicklungen ein sehr breites Potential von möglichen Nutzungen aber auch zahlreiche zu bewältigende Herausforderungen für die BOS bereithalten.


Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
No tags yet.
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square